Erzwungene Kreativität

Gunter Dueck provozierte, als er seine These formulierte „Brainstorming hat jetzt 100 Jahre nichts gebracht und man hat es umbenannt in Design Thinking.“ Ich vermute, ihm ging es hierbei weniger um die Methoden Brainstorming oder Design Thinking an sich, sondern um die Tatsache, dass „Untalentierte“ nicht kreativ sein können und um die Frage, wer in solchen Workshops gezwungen wird, kreativ sein zu müssen.

„Erzwungene Kreativität“ weiterlesen

How to make your meetings memorable

They say we should decline meetings without an agenda because the agenda defines the planned course of action and what is aimed to be achieved. After planning the event, sticking to the agenda, and producing the desired results, meeting organizers sometimes forget to make their meeting memorable.

„How to make your meetings memorable“ weiterlesen

Die wichtigste Charaktereigenschaft eines Requirements Engineers

Am Swiss Requirements Day 2015 wird Roger Köppel die zweite Keynote halten. Als Chef-Redakteur der Weltwoche wird er Verbindungen und Ähnlichkeiten zwischen den Berufen des Journalisten und des Requirements Engineers aufzeigen. Die ablehnende Haltung von potenziellen Teilnehmern ihm gegenüber zeigt aber, wie schwierig es ist, ein guter Requirements Engineer zu sein.

„Die wichtigste Charaktereigenschaft eines Requirements Engineers“ weiterlesen